22.03.2018 11. Etappe

Die Nacht war bereits um 5:00 Uhr zu Ende. Die Abfahrt war für 6:00 Uhr geplant und der Zollkonvoi setzte sich noch in der Dunkelheit in Bewegung. Heute sind 650 Kilometer auf extremen Bedingungen zu bewältigen. Die Temperatur im Senegal lag Mittags bei 43,5 Grad Celsius.

Am späten Abend erreichten wir Gambia und die Fähre über den Gambia River.

Am Ufer tummelten sich Affen und gelegentlich sahen wir Geier.

Wir waren zwar auf der ersten Fähre, mussten dann aber bis zur vierten Fähre warten, bis wir im Konvoi zum Blue Kitchen fuhren.

Das war die härteste Etappe der gesamten Rallye. Nach 18 Stunden Fahrt bei extremsten Bedingungen kamen wir um 24:00 Uhr am Ziel an. 

Weitere Bilder werden folgen, sobald sie von der Kamera auf das Handy übertragen wurden.